Überall ist Jetzt
Überall ist Jetzt

Sonnenschein


Sonnenschein
und ein
klein wenig Glück,
so finde ich in mein
Leben zurück:

Alles begann
bereits damals, als Kind,
als wir noch ganz klein
gewesen sind:
Ab und an
hatte ich mich gefragt,
wie es sich wohl anfühlt, alt und betagt
zu sein und mir dann
selbst gesagt:
"Mit dem Heran-
wachsen hast du noch Zeit...",
habe weit-
er gespielt und mich meines Lebens erfreut.

Doch langsam
kam
das Größerwerden, mir
ward, als würd' ich zum Herdentier.
Konnt' kaum mehr gut ruh'n
und war sogar stolz darauf, drei Dinge auf einmal zu tun.

Nun,
vollbracht habe ich so vielleicht Großes.
bloß,
wo es endet
erkannte 
ich nicht.
Ich verschwendete mich,
rannte
blind weiter und ritt das Ross
oft gnadenlos.
Erst dicht
vorm Zusammenbruch, kurz
vor dem Sturz
in die Schlucht wendete ich
und erwachte,
zittrige Hände in meinem Schoß...

...so wachte ich auf.
Dachte: "Ich lauf
vor mir selbst weg! Ich bin mir nicht treu.
Ich muss neu
gestalten,
den alten
Lebensweg und meine eigene Freu-
de entfalten!"

Das war einst so einfach:
Unschuldig
Lachen!

Nun muss ich geduldig
sein und damit beginnen, nur die Sachen
zu machen,
die wirklich in mein Leben gehören.
Nie wieder - ich schwöre - nie wieder lass' ich mich stören,
mich selbst, mein Innerstes, neu zu gebären!

Ich befrei' mich von Angst, die Liebe negiert
und von dem Bann,
den sie kreiert.

Ich strebe jenen Zustand an,
den man nicht benennen kann.

Immer weiter, Stück für Stück,
finde ich so in mein Leben zurück,
ich lebe
meinen Augenblick
und webe
pures Glück
hinein. 

Menschen bestehen aus Sonnenschein.

 

***

 

Weiter lesen...

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Überall ist Jetzt