Überall ist Jetzt
Überall ist Jetzt

 

Lebendes Licht

 

 

Vertrauen

aufbauen.

 

Denn angesichts all des Leides, der Probleme und den vom Negativen

triefen-

den

Meldungen

die in den Medien erscheinen,

könnte man meinen,

diesen einen

zündenden,

Grenzen überwindenden

Gedanken,

lebendes Licht,

gäbe es nicht -

nur vollkommen berechtigte Schranken.

 

Es wirkt ersteinmal

irreal,

bizarr, obskur, abstrakt.

Und man wird sicher sagen, wer derlei behauptet, gehört in den Irrensaal

gepackt.

 

Man wird beiläufig erwähnen,

„Denen

sei nicht helfen. Ebenso wenig der Welt.“ –

und wird gähnen.

Bloß

eines sei alternativlos:

Das Schlachtfeld.

 

Wacht auf! Nicht „Zeit ist Geld“! - Nein! „Geld ist Zeit!“

Groß-

artig lebt sich´s vom Zeitdruck befreit!

 

Baut Vertrauen zueinander auf und seid

bereit.

 

Was hat es gebracht, all das Spirituelle

gegen das schnelle,

rastloses leben zu tauschen?

Statt mit der Welle,

gegen jeden Verstand

gegen jede verfügbare Wand

zu rauschen?

 

Es führte zu eben

den Bedingungen, die wir nun erleben.

Die Frage ist, wer sich der Einsicht ergeben

kann, selbst dazu beigetragen

zu haben, dass sie sich in diesen Tagen

die Skrupellosen immer mehr wagen?

 

Wo ist unser geliebter blauer Himmel?

Für wen arbeiten wir acht Monate des Jahres?

In unserer Brust

klopft die heilige Trommel.

Keine Lust

das nervende Dröhnen

von Maschinen,

den Krieg um Bares

zu beenden?

 

Nur Stöhnen?

 

Wie viele senden

heute noch Wahres?

 

Täglich verwöhnen

wir unsere Kinder -

doch manchmal wäre ein „Nein“ viel gesünder.

 

Täglich stehlen

wir ihnen die Seelen

in dem wir erzählen:

„Stell´ dich nicht so an.“

„Sei ein Mann.“

„Man

kann

daran

nichts ändern.“ Ach Nein? Bei jedem selbst fängt der Weltfrieden an!

Wir sind das Volk! Und wir sind viele!

Und wir entscheiden

uns gegen das Leiden!

Gegen all das Gift,

das man weltweit verschifft,

versprüht auf Feldern,

in Wolken und Wäldern,

weil dies etwas ist, das uns alle betrifft!

Wir entscheiden uns für ein Leben in Freiheit,

für Zeit

für einander.

Wir entscheiden, einander Liebe zu geben,

friedvoll zu handeln

und nicht an unnützen Dingen

zu kleben.

 

Die Welt in einen friedlichen Ort zu verwandeln

wird gelingen,

weil man nun über Missstände spricht.

 

„Lebendes Licht“

 

Sich erheben ist Pflicht.

 

>

Druckversion Druckversion | Sitemap
Überall ist Jetzt