Überall ist Jetzt
Überall ist Jetzt

Das Paradies

 

 

Mit bloßen Händen über den Himmel streichen
und noch weiter hinaus - die Sternen erreichen.

 

Mein Leben
ist Streben
nach Schönheit, nach Blüte, nach Wissen und Glück.
und siehe: die Blumen der Wahrheit lächeln freudig

zurück.
 

Sonnenstrahlen weben
mir mein Gewand
und in der Luft
hab´ ich eben
den Duft
der Liebe erkannt:

 

Dich -

und dann hast du mich

bei meinem Namen genannt,

stehst nun vor mir

im Kleid

süßer Vollkommenheit.

 

Oh ja. Mitten im Jetzt und im Hier,

erfahren wir

das Paradies, die goldene Zeit.

 

 

 

 

 

dieses Gedicht geht zurück auf die folgenden Zeilen mir unbekannter Herkunft:

 

 

„In einer Zeit wenn die Menschen mit bloßen Händen den Himmel berühren
und ihren Gedanken Flügel wachsen die bis zu den Sternen reichen,
da ist das Leben ein Streben nach Blüte und Schönheit,
nach Wissen und Glück
und die Wahrheit blüht wie die Blumen auf der Erde.
Die Menschen tragen Gewänder, gewebt aus Sonnenstrahlen
und die Luft schmeckt nach dem süßen Duft der Liebe.“

 

 

 

weiter lesen

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Überall ist Jetzt