Überall ist Jetzt
Überall ist Jetzt

Pädagogik

 

 

Über Kinder zu Schreiben,

habe ich mir gedacht

und mich an dieses Werk gemacht:

 

Will uns´re Gesellschaft

am Leben bleiben,

dann wäre sie schlau

eine Frau

die zur Mutter wird

zu unterstützen

anstatt ihre Kraft

ungeniert

auszunützen.

 

Man sollte Menschen ganz früh schon lehren

ihr Leben

zu ehren

und Kindern geben

was sie brauchen

damit sie später aus Überforderung nicht Psychopharmaka nehmen und rauchen.

 

Ich habe umfangreiche Literatur zum Thema „Kind“ gelesen.

Doch nirgends stand, ehrlich nicht, nirgends stand es deutlich geschrieben:

Kinder sind Wunderwesen!“

Sie lieben

das Leben,

geben

Licht,

und strahlen.

 

Und damit diese schlicht-

weg genialen

Meister

ihre Begeister-

ungsfähigkeit

nicht

tauschen gegen dumpfes Leid,

müssen wir es dringend

als Fehler erkennen,

uns darin zu verennen,

zwingend

Perfektion erreichen zu wollen. Verkrustete

Muster

im Denken

lenken

uns ab! Um diese Wunder-Kinder, die vor Leidenschaft brennen,

auch nur ansatzweise

zu verstehen

ist es unumgänglich, in ihnen weise,

große Selbste zu sehen.

Wer sich dazu bekennt

und sich konsequent

in reines Sein,

in das Vertrauen auf Ein-

heit begiebt

und das Leben wie sie liebt,

ohne alles zu hinterfragen,

der hat das rechte

Mittel

erkannt,

den echten

Trick

in der Hand,

in der Pädagogik

ein neues Kapitel

aufzuschlagen.

 

Lachen ist Lachen,

Weinen ist Weinen.

Ihr müsst nicht erziehen, nur schöne Sachen

gemeinsam mit den Kleinen

machen.

Auf der Wiese liegen

und nach oben schauen

wenn Wolken vorüberfliegen,

eine Pflanze kauen

und in sich hinein

spüren, wie es sich anfühlt ein Mensch zu sein.

 

Ihr müsst sie erhören,

wenn schlimme Gefühle ihr Befinden stören.

Sie hochnehmen, liebkosen und herzen

sind die besten Mittel bei Magen-

schmerzen.

 

Manchmal ist es auch nötig, „Nein“ zu sagen,

aber bitte ignoriere

kein echtes Leid.

Generiere

keine Zeit

in der ein wehrloses Wesen verzweifelt, stumm schreit.

 

Kinder brauchen natürlich Grenzen,

Konsequenzen

und Stabilität,

also einen Menschen, der mit seinen

beiden Beinen

im Leben steht,

aber vor allem brauchen sie einen Raum

in dem ihr Traum

der Realität

endlich in Erfüllung geht.

 

 

***

 

 

Weiter Lesen...

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Überall ist Jetzt