Überall ist Jetzt
Überall ist Jetzt
Der lange Weg zurück


Ich bin 
auch in
dieser Zeit
der nur scheinbaren Freiheit 
frei!

Denn 
auch wenn 
wirklich jemand dahinter steckt,
und sich hämisch grinsend die Lippen leckt,
und auch wenn man sich allerorts beklagt
und sagt,
ihr markerschütternder Schrei
sei
für uns gefährlich,
denk ich ehrlich:

Was ist bei dieser Gefahr denn nun wirklich dabei?

Ich denke mir: Welchen Prozessen
dienen diese Illusionen: Die Pressen 
seien frei,
die Gewählten würden entschei- 
den, Wohnen
sei
gottgegebenermaßen mit Lebenshaltungskosten verwoben -
und schau´ ich nach oben,
zum Himmel, wo Wolkenfetzen schweben,
die aus Gasen
der rasen- 
den Flieger entstanden und das himmlische Blau
ganz grau,
das strahlende Licht 
ganz fahl
versau-
ten, dann sei dieser Anblick normal...?"

Meinen Zwecken 
dient dieses geblendete Denken 
ums verrecken
nicht!

Es dient den Interessen
von jenen, die uns scheinbar lenken,
die die einen ihr ganzes Leben
lang klein halten
und die anderen erpressen
und ausschalten. 

Und wenn ich gerade eben
diese erste Instanz
der Matrix durchblick´,
erscheint auch gleich der zweite Trick:

Es sei eine tödliche Gefahr,
ihrer Nanotechnik
und ihrem Geschick
in Manipulation ganz
und gar
ausgeliefert zu sein.

Der Mensch: In diesem Konstrukt 
ein 
kleiner Wurm,
der sich machtlos 
im Ansturm
ihrer Lügen
duckt.

Ich reife 
und begreife 
wie sehr ich an
dem Erkennen all dieser Täuschungen wachsen kann:
"Wir wären
bloß
Herdentiere, leicht zu betrügen
und gezwungen,
uns von Gift durchdrungen -em
Müll zu ernähren,
wir hätten alldem nichts entgegenzusetzen
als bis zum Ende
weiter zu hetzen..."

Ich begreife: meine Hände 
haben Kraft -
dass ich es bin, der die Welt erschafft.

Ihr Traum
von der Herrschaft 
ist vorbei 
und all ihr Gezeter
nichts als Schaum-
schlägerei,
denn Menschen sind Götter
und endlich frei. 

Drum nehmt euch in Acht,
ihr Illosionisten,
denn wir, die wir euch lange dienen mussten,
wir sind nun die mächtigste Macht 
im All.

Wir beherrschen den freien Fall.

Und wir sind erwacht,
dieses Mal!

Wir sind 
der Dichte
wichtigstes Kind
dessen Geschichte
mit dem heutigen Ende der Nacht
gerade erst beginnt!
Druckversion Druckversion | Sitemap
Überall ist Jetzt